Martin Luther King, Jr. zum 90. Geburtstag (15.01.2019)


Anfang des neuen Jahres wäre der Bürgerrechtler und Baptistenpastor Martin Luther King, Jr. (* 15.1.1929) 90 Jahre alt geworden.  Anlässlich dessen sind alle Interessierten zur Andacht am Dienstag, 15. Januar, um 12 Uhr in der Diakonissenkirche herzlich eingeladen! 

Karen Schmitt, Kantorin und Pfarrer Jeffrey Myers gestalten die Andacht.

 

Der US-amerikanische Bürgerrechtler Dr. Martin Luther King, Jr. war ein mutiger Kämpfer, der die Gesellschaft nachhaltig veränderte. Mit gewaltfreien Aktionen kämpfte King zu Lebzeiten gegen Rassismus, Armut, Krieg – und für eine „Revolution der Werte“ in den westlichen Industrienationen.

Mit 35 Jahren erhielt der Baptistenprediger den Friedensnobelpreis. Anlässlich dessen sagte er in seiner Rede: „Ich weigere mich, die Ansicht zu übernehmen, die Menschheit sei so tragisch der sternenlosen Mitternacht des Rassismus und des Krieges verhaftet, dass der helle Tagesanbruch des Friedens und der Brüderlichkeit nie Wirklichkeit werden könne.“ Unter dem Druck der von ihm geführten Bewegung wurde die Rassentrennung in vielen US-Bundesstaaten aufgehoben.

Bis heute verbindet der Ausspruch „I have a dream..." von Martin Luther King, Jr. Menschen der verschiedensten Nationalitäten, Kulturen und Religionen. Seine Vision von einer Gesellschaft ohne Gewalt, Diskriminierung, Unterdrückung und rassistischen Übergriffen auf Minderheiten, sondern in Frieden, Freiheit, Gleichberechtigung, gegenseitiger Achtung und Demokratie gilt es bis heute zu verwirklichen.  


14.01.2019
Pressespiegel