Sanierung der Diakonissenkirche


Seit Juli 2013 wird die Sanierung der Kirche der Diakonissen mit einem Spezialverfahren zur Sicherung der Fundamente durchgeführt. Nach Verlegung der Abwasserleitungen wurde ein zwei-Komponentenmaterial unter die Kirche gespritzt, das die Fundamente stabilisiert. Danach wurden Wurzelschutzwände in den Boden eingebracht, damit dem Boden nicht weiter Wasser durch die Bäume entzogen wird. Um in der zweiten Bauphase die Schäden beheben und die Kirche renovieren zu können, spart das Diakonissenhaus auch weiterhin. Wenn Sie mögen, unterstützen Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Spende (online spenden).

Das Frankfurter Diakonissenhaus und das Nellinistift bedanken sich ganz herzlich auch für die von Ihnen bisher geleisteten Spenden!

 

 


09.09.2013
Allgemeines